Praxis für Tier-Natur-Heil-Kunde im Paffenwinkel

Farblichttherapie

„Wir leben zwischen Licht und Dunkelheit und
zwischendrin sind die Farben

(Goethe)

Schon die alten Ägypter und Chinesen behandelten ihre Kranken mit den kraftvollen Energien von Farbschwingungen. Doch erst seit kurzem wird dieses wiederentdeckte „Urwissen“ erneut in der Praxis eingesetzt. Der dänische Arzt Niels Ryberg Finsen hat Anfang des 20. Jahrhunderts für seine spektakulären Heilerfolge mit der Farblichttherapie den Nobelpreis für Medizin bekommen und damit bestätigt, dass Farben positive Wirkung auf Körper und Geist haben. Die Farblichttherapie (Chromotherapie)  beruht auf dem Prinzip, dass bei gesundheitlichen Störungen  das Biophotonenkraftfeld, mit dem die Zellen aller Lebewesen umgeben sind, nicht im Gleichgewicht ist. Das Farblicht versucht dieses Kraftfeld wieder ins Gleichgewicht zu bringen, wobei jede Farbe eine bestimmte Bedeutung hat. Unser Wohlbefinden wird durch jede Farbe verändert. Je nach Farbe können verschiedene Körpersysteme angesprochen und aktiviert werden. Die Farblicht-Therapie ist eine ganzheitliche Heilmethode, mit der energetische Störungen  in den Körperfunktionen, am Bewegungsapparat und im Verhalten positiv beeinflusst werden können. Sie basiert auf der Nutzung spezifischer Schwingungsfrequenzen der Spektralfarben, denn Licht hat eine ganz besondere Eigenschaft. Es besteht einerseits aus Partikeln, ist aber gleichzeitig eine elektromagnetische Welle, ähnlich wie Radiowellen. Bei der Therapie wird das Tier mit farbigem Licht bestrahlt.  Über die Sehnerven und die gesamte Hautoberfläche gelangen die Farbschwingungen dann über die Zellen ins Nervensystem.