Praxis für Tier-Natur-Heil-Kunde im Paffenwinkel

Mykotherapie

Die Mykotherapie (griechisch: Mycos = Pilz) ist die Therapie mit  Heilpilzen bzw. deren daraus gewonnenem Pulver oder Extrakten bzw. eine Kombination von beiden. Schon seit 3000 Jahren wurden Pilze in der Chinesischen Medizin zur Prophylaxe und Behandlung verwendet. In Europa fanden sie Einzug in die Klostermedizin. Dort fanden sie vor allem Verwendung zur Infektabwehr und bei Entzündungen. Schon Hildegard von Bingen berichtet über die die breiten Einsatzmöglichkeiten der Pilze. In meiner Praxis verwende ich die Pilze u.a. zur Stärkung der Abwehrkräfte,  Regulation des Magen-Darm-Trakts, Verbesserung der Fließeigenschaften des Blutes und ausgleichende Wirkung auf den Blutdruck, Blutzucker- und Blutfettwerte, Allergien, Entwässerung, Fell- und Hauterkrankungen, Regulation der Schilddrüse, Leberdegeneration, Bauchspeicheldrüsenentzündung, Herzinsuffizienz und Tumore unterschiedlicher Art.

Bestellung der Vitalpilze nach Beratung.

An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass ein Miteinander zwischen Veterinärmedizin und Naturheilkunde wünschenswert wäre.